Risiken kennen, reicht nicht.
Man muss sie einschätzen können.

Tauchen Sie ein in die Fokusbranchen der SÜDVERS Industrieversicherung und informieren Sie sich über aktuelle Herausforderungen und Risiken. Unsere Experten stellen für Sie die passenden Versicherungskonzepte zusammen. Wählen Sie hier Ihre Branche aus:

Bau & Gewerbe

Die Baubranche boomt seit Jahren – unter anderem getrieben durch die zunehmenden staatlichen Infrastrukturausgaben. Doch zeitgleicher Materialkostenanstieg, das Fehlen qualifizierter Arbeitskräfte und angespannte Lieferketten einerseits und der Ruf nach nachhaltiger Bauweise und Klimaschutz andererseits fordern die globale Bauindustrie heraus.

Handel

Die Handelsbranche dient der Grundversorgung der Menschen und ist somit unumstritten einer der wichtigsten Grundpfeiler der deutschen Wirtschaft. Ein reibungsloser Ablauf zwischen Produzenten und Verbrauchern ist daher umso wichtiger, doch die Vielfalt der gehandelten Waren stellt eine besondere Herausforderung für Händler dar.

Lebensmittelindustrie

Dass die Produktion von Lebensmitteln und Getränken hoch sensibel ist, ist kein Geheimnis. Der Preisdruck ist hoch, der Wettbewerb groß. Und die Produktion wird nicht eben einfacher durch eine Vielzahl von Gesetzen, Vorschriften und behördlichen Anordnungen. Gut für den Verbraucher, aber der Handlungsspielraum der Produzenten wird dadurch eingeengt.

Maschinen- und Anlagenbau

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau gilt als eine der führenden Export- und Innovationsbranchen. So verwundert es nicht, dass Deutschland als weltweit drittgrößter Maschinenproduzent gilt. Die hohe Innovationskraft dieser Branche ist ein Spiegelbild der gesamten Bandbreite der deutschen Industrie und ständiger Treiber für Industrie 4.0, ressourcenschonenden Umweltschutz und Energieeffizienz.

Metallindustrie

Die deutsche Metallindustrie gehört mit 17.000 Unternehmen und ca. 225.000 Beschäftigten zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige Deutschlands und steht global unter einem enormen Wettbewerbs-druck. Zuletzt hat die Pandemie zu Lieferengpässen der wichtigsten Ressource Stahl geführt. Die Metallindustrie muss deshalb in neue Produktions- und innovative Herstellungsmethoden investieren.