SÜDVERS erhält die Auszeichnung als Great Place to Work®

Der Familienkonzern SÜDVERS wurde kürzlich mit dem renommierten internationalen Siegel Great Place to Work® für seine Arbeitsplatzkultur ausgezeichnet und stärkt damit nachhaltig das Employer Branding in Zeiten des Fachkräftemangels.

Gezielt analysieren, wo das eigene Unternehmen in Sachen zukunftsorientierter Arbeitsplatzkultur und wichtiger Themen wie Agilität, Veränderungsfähigkeit, Innovation, Führung und Gesundheit steht. Das ist die Kernaufgabe moderner Personalarbeit und einer gesunden Employer-Branding-Strategie. „Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist dies von besonderer Bedeutung“, weiß Florian Karle, geschäftsführender Gesellschafter von SÜDVERS. Der Familienkonzern beschäftig 590 Mitarbeiter an 19 Standorten in der DACH-Region. „Wir sehen uns als familiengeführtes Unternehmen in besonderer Verantwortung unserer Belegschaft gegenüber. Aus dieser Verantwortung heraus ist uns das Wohl und die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von großer Bedeutung. Die Auszeichnung zum ‚Great Place to Work®‘ ist daher Bestätigung und Ansporn zugleich,“ so Karle.

Neben einer repräsentativen und anonymen Mitarbeiterbefragung wurden im Rahmen eines Kultur-Audits auch weitere Dimensionen unter die Lupe genommen. So analysierte das Institut neben z. B. Werten, Führungsverständnis und der Verankerung von Work-Life-Balance-Maßnahmen in der Organisation, auch die Innovationskultur und die Möglichkeiten für Potenzialentfaltung der Beschäftigten. „Respekt, Vertrauen und Teamgeist sind wichtige Säulen der Arbeitsplatzkultur bei SÜDVERS. Die Auszeichnung wird uns auch in Zukunft motivieren, unseren erfolgreich eingeschlagenen Weg beizubehalten und weiterzugehen,“ so Karle weiter.

Laden Sie hier die vollständige Pressemitteilung herunter.