Jetzt ma‘ Butter bei die Fische: SÜDVERS blickt auf zwei erfolgreiche Dekaden zurück

Der internationale Versicherungs- und Risikoexperte SÜDVERS ist seit zwei Jahrzehnten im Norden von Deutschland erfolgreich. Weiteres Wachstum und strategischer Personalaufbau werden 2022 im Fokus stehen.

„Mit viel Begeisterung für die Sache und tollen Mitarbeitern konnten wir den Standort über die Jahre gut entwickeln. Aus der Keimzelle Eiffe & Moos ist diese ehemals kleine Einheit in Hamburg zu einem wichtigen Bestandteil der international tätigen SÜDVERS geworden.“Marcus Timm leitet seit April 2009 den Standort von SÜDVERS in Hamburg. Dies ist das persönliche Fazit von einem, der es wissen muss. Marcus Timm, Niederlassungsleiter SÜDVERS Hamburg, ist seit Beginn an Bord und blickt auf 20 Jahre SÜDVERS und 9 Jahre Eiffe & Moos zurück. „Neben dem Segmentfokus auf Mittelstand und Industrie hat sich der SÜDVERS-Standort als bundesweites Kompetenzzentrum für D&O- sowie Cyberversicherungen entwickelt. Neben der Gewinnung neuer Mitarbeiter steht der weitere Ausbau der Vertriebsregion Nord als Konsequenz unseres guten Wachstums in den letzten 20 Jahren im Fokus für 2022“, so Timm weiter.

Die Nähe zu den Kunden ist auch in Pandemie-Zeiten wichtig. Hier: Der SÜDVERS Standort in Hamburg.

Auf das Standort-Jubiläum wurde am 10.09.2021 unter Einhaltung der geltenden Regeln in ausgewähltem Kreis mit Geschäftspartnern und Mitarbeitern stilecht in maritimer Atmosphäre im Hafen Klub direkt an der Elbe angestoßen. Das Jubiläum wurde auch dazu genutzt, um einmal mehr auf die Flutkatastrophe im Ahrtal aufmerksam zu machen. So wurde gemeinsam mit den geladenen Versicherern und Kunden für den Rotary-Club Adenau-Nürburgring, der in der Region Oberes Ahrtal aktiv ist, gespendet. „Die gesamte Spendensumme kommt direkt und ohne Umwege betroffenen Kindern und deren Familien zu Gute. So können wir etwas dazu beitragen, dass Kinder wieder mit Schul- und Sportsachen ausgestattet werden“, freut sich Florian Karle, Geschäftsführender Gesellschafter von SÜDVERS, über die große Spendenbereitschaft. Auch Ralf Bender, CEO von SÜDVERS, blickt zufrieden auf die Entwicklung des Standortes an der Elbe. „Regionale Kundennähe ist entscheidend. Gerade Ausnahmesituationen wie die Corona-Pandemie zeigen uns das ein aufs andere Mal. Auch aus diesem Grund wird der Standort weiter ausgebaut.“

Laden Sie hier die vollständige Pressemitteilung herunter.