am 19.02.2020 um 16:00 Uhr in Stuttgart

Wie weitreichend schützt die D&O-Versicherung bei mangelhaft vorbereiteten „unternehmerischen Entscheidungen“? – Stuttgart

Für Vorstände, Geschäftsführer und Aufsichtsräte stellt die D&O-Versicherung (Directors and Officers) sicherlich eine der wichtigsten Versicherungen dar. Doch unter welchen Bedingungen greift diese Versicherung vor dem Hintergrund des heutzutage präzisierten Verständnisses der Business Judgement Rule (§ 93 AktG), wenn es um „unternehmerische Entscheidungen“ geht? Von einer Sorgfaltspflichtverletzung eines Geschäftsführers oder Vorstands ist im Allgemeinen auszugehen, wenn bei einer „unternehmerischen Entscheidung“ keine „angemessenen Informationen“ vorlagen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn in den Entscheidungsvorlagen die durch die Entscheidung ausgelösten Veränderungen des Risikoumfangs nicht dokumentiert sind.

Über diesen Themenkomplex möchten wir Sie  bei unserer Veranstaltung mit Expertenvorträgen ausführlicher informieren.

 

Inhalt

  • Rechtlichen Rahmen bei „Managemententscheidungen unter Risiko“ und die betriebswirtschaftlichen Implikationen (z.B. bezüglich der Inhalte von Entscheidungsvorlagen und Mindestanforderungen an die Managementsysteme, wie das Risikomanagement)
  • Wechselwirkung mit dem D&O-Versicherungsschutz
  • Wie muss eine D&O-Police gestaltet sein muss, um den Managern – und im Reflex auch den Unternehmen – bei risikobehafteten Entscheidungen ein Maximum an Absicherung zu bieten.

Veranstaltungsinformationen

Wann: 19.02.2020 um 16:00 Uhr Wo: Mövenpick Hotel Stuttgart Airport
Flughafenstrasse 50
70629 Stuttgart
Referent: SÜDVERS, Bernd Eriksen, Leiter Professional Lines | FutureValue Group AG, Prof. Dr. Werner Gleißner, Vorstand

Anmeldung


Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Alle Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden.